Meisterverein Brixen 1891

Der Meisterverein zählt zu den ältesten Vereinigungen der Stadt Brixen, gegründet im Jahre 1891. Zu den statutarischen Pflichten des Vereins zählen soziale Aufgaben wie die Unterstützung seiner Mitglieder und die Nachwuchsförderung, aber auch die Pflege der Geselligkeit innerhalb des Handwerkstandes. Gleichzeitig zeigt der Verein aber auch, dass er der Tradition eines christlichen Handwerks verpflichtet ist.

Alljährlich wird eine Messe für die verstorbenen Vereinsmitglieder gelesen und aktiv an der Fronleichnams-Prozession teilgenommen. Die Anerkennung der ältesten noch lebenden Handwerkmeister wird jeweils um die Weihnachtszeit durch einen Besuch der Vorstandes des Vereins mit Überreichung einer kleinen Aufmerksamkeit zum Ausdruck gebracht. Jedes Jahr wird ein Ausflug gemacht. Traditionsreich ist auch die alljährliche Wallfahrt nach Freienbühel und das Törggelen im Herbst.

Advertisements